PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
  • Summer Sale - 25% Rabatt
  • schnell sein, dabei sein!
Angebote in:
Angebote noch:
Kunstvolle Handarbeit
30 Tage Rückgaberecht
Persönliche Beratung 09366 / 9823540

Gibt es ein feinstoffliches Universum?

Schon seit Urzeiten haben Menschen an etwas geglaubt, das über die Grenzen der materiellen Wahrnehmung unseres Universums existiert. Neben dem Glauben an einen Intelligenten und wohlwollenden Schöpfer, wurde schon immer angenommen, dass es ein Reich außerhalb der Materie gibt, das eine höhere Ordnung besitzt. Himmel, Hades, Walhalla oder Nirwana sind ein paar von vielen Namen aus verschiedenen Kulturen und Religionen, die versuchen dieses Domäne zu beschreiben.

 

Heilige Schriften wie das alte Testament oder das Sanskrit der Veden haben sogar Hierarchien entworfen, die die fein-stoffliche Welt aufgliedern. Auch in der heutigen Esoterik bekommen wir immer wieder Konzepte vorgestellt, die eine geistige Welt postulieren. Aber neben den häufigen Sprüchen wie "Alles ist Energie" oder "Geist herrscht über die Materie" haben wir nur eine vage Vorstellung davon, was uns jenseits dieser Welt erwartet.


Ich möchte euch heute ein Modell vorstellen, das es uns erlaubt ein bisschen Klarheit in die Sache zu bringen. Dazu möchte ich sagen, dass es sich nur um ein Modell handelt und niemals die absolute Wahrheit sein kann. Auch sei angemerkt, dass ich hier niemanden zu nahe treten möchte, der auf Grund seiner religiösen oder philosophischen Anschauung andere Ansichten über das Jenseits bzw. die feinstoffliche Welt hat. Denn am Ende des Tages ist es jedem selbst überlassen was er glaubt für wahr zu halten. Und ich akzeptiere das völlig. Aber ohne weitere Verzögerung lass uns gleich zum Thema kommen.


Fangen wir mit der materiellen Welt an, in der wir Leben. Wir Menschen besitzen einen fest-stofflichen Körper, da sind wir uns alle einig. Materie ist die verdichtete Form von Energie. Einsteins berühmte Formel e=mc2 besagt vereinfacht, dass Materie sich in Energie umwandeln lässt und umgekehrt. Die Materielle Ebene ist der Ort, der kristallisierten verdichteten Energie, deshalb fest-stofflich. Auf dieser Ebene können wir mit anderen durch unseren Körper interagieren. Er ist sozusagen unser Gefährt in der unsere Seele und unser Geist wohnt. Zur Materiellen Ebene zählen auch elektromagnetische Strahlung und alle anderen wissenschaftlichen messbaren Partikel und Wellen.


Die nächste Ebene ist die Astral Ebene. Sie schwingt bereits so fein, dass sie nicht mehr von unseren heutigen Messinstrumenten wahrgenommen werden kann. Jeder Mensch hat einen Körper auf der Astral Ebene, der mit der sogenannten Silberschnur mit dem fest-stofflichen Körper verbunden ist. Wird die Silberschnur durchtrennt so tritt der Tod ein und wir leben mit unseren Bewusstsein weiter auf der Astral Ebene. Geister, Phantome und desgleichen befinden sich auch auf dieser Ebene und können begrenzt auf die Materie einwirken, was aber eine große Kraftanstrengung für diese Wesen bedeutet.

Auch befinden sich hier Naturwesen, wie Sylphen, Nixen, Gnome und Feuergeister. Eine Vielzahl von weiteren intelligenten Wesen bewohnen die Astrale Ebene. Die Meisten von ihnen befinden sich auf der Erdgürtelzone. Die unmittelbare Zone um die Erde. Aber auch feinstoffliche Außerirdische befinden sich hier: Venusianer, Marsianer usw.

Wir glauben unser Sonnensystem ist unbewohnt. Doch in Wahrheit beherbergen unsere Nachbarplaneten hochentwickelte Zivilisationen, die wir aber auf der Materie nicht wahrnehmen können.
Die nächste übergeordnete Ebene ist die Mental Ebene. Sie ist der Sitz der Seele, unseres Geistes, des wahren Ichs. Die Mental Ebene ist mit der Astral Ebene über die Mentalmatrize verbunden. Ähnlich wir bei der Silberschnur zwischen Materie und Astral Ebene erhält die Mentalmatrize den Astralkörper am Leben. Stirbt der Astral Körper zieht sich die Seele in die Mental Ebene zurück, die man auch mit dem Himmelreich aus vielen Religon vergleichen kann. Die Mental Ebene ist die Welt der Ideen und Abstrakten Begriffe in der Raum und Zeit keine Gültigkeit besitzt und man ist nicht den strengen Naturgesetzten der unteren Ebenen unterworfen.
Die letzte und höchste Ebene ist die Akasha Ebene. Sie ist der Sitzt der göttlichen Quelle, der Ur-Energie. Von ihr entspringt alles was existiert. Auch hier gibt es keine Zeit und kein Raum. Alles findet gleichzeitig und überall statt. Die Akasha Ebene ist auch der Ort der Akasha Chronik, welches alle Ereignisse im Universum abgespeichert und auf der wir - ist unser Geist entwickelt genug - zugreifen können um jedwede beliebige Information abzurufen.

So das warst auch schon für heute. Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Überblick über die Existenz der fein-stofflichen Ebenen geben. Natürlich ließe sich hier noch Stunden über die Einzelheiten und Eigenschaften der Ebenen weiterreden. Aber ich möchte es hiermit erstmals belassen. Wer noch mehr Wissen möchte kann gerne auch sich bei den Werken von Franz Bardon einlesen.Besonders das erste Buch „Der Weg des wahren Adepten“ ist sehr zu empfehlen. Ich lasse einen Link in der Beschreibung.


Falls ihr Fragen habt zu diesen Infos hinterlasst einfach ein Kommentar ich werde es gerne beantworten. Und wenn auch das Gefallen hat dann lasst ein Like da und abonniert unseren Kanal und klickt auch auf das Glocken-Symbol um keine spannenden Beiträge von uns zu verpassen. Es werden in de Zukunft viele hoch interessante Beiträge kommen. Macht euch auf was gefasst. Ich danke euch fürs Zuschauen. Bis bald. Euer Oliver

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel