PREIS ANFRAGEN

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
  • Summer Sale - 25% Rabatt
  • schnell sein, dabei sein!
Angebote in:
Angebote noch:
Kunstvolle Handarbeit
30 Tage Rückgaberecht
Persönliche Beratung 09366 / 9823540

Freiheit

Seid gegruesst, Ihr Menschenkinder auf Planet Erde. Heute moechte ich über Freiheit sprechen; über die Freiheit. Was ist Freiheit? Welches Gut besitzt Freiheit?

Ich sagte Euch, wie wichtig es ist, dass Ihr erkennt, dass Ihr Schöpfer seid – Ihr schöpft, und Ihr seid und Ihr kreiert. Ihr seid es aber nur in dem, wenn Ihr es erkennt.

Euere Religion, die christliche Religion, und so viele andere Religionen, haben die Menschen verseucht. Warum haben sie das getan? Weil sie Euch abhaengig machen möchten, weil sie Euch von dem Pfad abgebracht haben, dass Ihr Schoepfer seid. Sie haben Euch Angst eingejagt. Sie haben Euch mit Regeln und mit schwerem Gefecht von Eurem wirklichen Gut weggebracht. Dem Gut und dem Wissen, dass Ihr hier auf Erden seid, und dass Ihr Gott in Euch habt.

Ihr seid Gottes' Kinder. Was ist Gott? Die Religion hat Euch Angst gemacht über Gott, der böse Gott, der Euch bestraft – Nein! ...der Euch Boeses tut, wenn Ihr nichts Gutes tut, das Wort Suende – das gibt es nicht bei Gott. Was ist Gott? Gott ist ALLES, meine lieben Menschenkinder, ALLES, aber wirklich ALLES!

Erschreckt bitte nicht, wenn ich Euch sage, dass Gott auch Hass ist, dass Gott auch Hässlichkeit ist, versteht Ihr? Gott ist Alles, und wenn das so ist, dann kann Gott nicht hassen, Euch. Gott ist Euch nicht böse über Eure Fehler. Gott tut Euch nicht bestrafen – und solches sollte nie ein Elternteil seinen Kindern antun, denn das ist genau das, was ich sagen will ist Freiheit.

Gott gibt Euch Freiheit in jeglicher Form. Ihr seid freie Wesentheiten. Ihr habt entschieden – Ihr habt entschieden, wie die Welt heute ist, nicht Gott. Gott bestraft Euch nicht und sagt: "So müsst Ihr jetzt leben". Gott sagte niemals: "Es soll jetzt eine Katastrophe geben für die Menschen, denn sie müssen wachgerüttelt werden." – Ist das wirklich Gott? NEIN! Das ist eine Lüge, um Euch Angst zu machen, denn nur so können sie Euch kontrollieren durch die Angst in jeglicher Form.

Wahre Geschoepfe des Lichtes sind ohne Angst. Wir von Sirius sind ohne Angst, ohne Zweifel, wir vertrauen und wir glauben, und bewegen uns nur in der Ganzheit. Ihr habt getrennt, alles getrennt. Gott ist die Ganzheit. Gott ist Alles – Ganzheit. Also trennt nichts – es ist Freiheit, nicht zu trennen.

Wenn Ihr Euer Kind groß zieht, dann hat dieses Kind das Recht, so zu leben, wie es möchte, auch wenn es Euch nicht gefällt. Oft geraten Kinder auf einen Weg entlang, der Euch Eltern nicht gefällt. Es tut Dinge, die Euch nicht gefallen. Es wird etwas tun, einen Weg gehen, etwas lernen oder auch nicht lernen, wie auch immer es tut, es ist seine Entscheidung, es ist sein Recht. Wer sagt von Euch, Ihr Menschen, daß das schlecht ist? Ihr sagt es. "Es ist schlecht, mein Kind ist nicht das geworden, was es werden sollte" – Ihr bewertet es. Ihr verurteilt es. Wenn Ihr glaubt, dass es schlecht ist, dann ist es schlecht in Eurer Welt.

Aber könnt Ihr vielleicht mal umdenken, und etwas anderes darin sehen, dass dieses Kind es gerade für Ihn gut ist. Das braucht es gerade. Es lernt, es wächst durch diesen Weg, den es geht. Merkt Ihr, das ist Freiheit.

Indem Ihr als Mensch vertrauen werdet: Mein Kind macht gerade einen Weg, es sucht und wird finden – ich weiß es, ich vertraue, es ist ein gutes Kind, eine gute Seele. Alles ist gut. Wenn Ihr das tut, dann bewegt Ihr Euch in der Ganzheit des Lichtes. Ihr vertraut und spendet der Seele Licht.

Wenn Ihr aber das andere lebt: Angst, Zweifel, Wut, Zorn, Ihr schimpft, verurteilt. "Ich will aber das mein Kind einen anderen Weg geht. Ich will das mein Kind endlich Doktor wird, oder was auch immer, dann nehmt Ihr dem Kind die Freiheit. Oh, Euer Kind hat jetzt entschieden, nix zu tun. Es ist faul in Eurer Welt. – Ihr seht es als schlecht, dann ist es schlecht, weil Ihr es so seht, urteilt. Merkt Ihr es, Ihr nehmt die Freiheit der Seele. Die Seele hat das gerade selbst gewählt. Es möchte diese Phase durchmachen. Es ist seins, sein Weg. Nur weil Du glaubst, daß es für ihn schlecht ist, ist es für ihn noch lange nicht schlecht.

Die Seele braucht es. Die Seele hat einen Unfall gebaut, es ist krank, es hat Krebs, und Du siehst es als schlecht; die Seele will es aber, die Seele will diesen Weg, es braucht diese Krankheit um zu wachsen. Du als Seele kannst aber als Mutter oder Vater oder Freund in dem Moment eins tun:  Vertrauen. Liebe geben, Glauben – und keine Angst, und kein Weinen und Jammern.

Damit lernst Du mit zusammen zu wachsen. Merkt es, alles ist ein Prozess der eigenen Freiheit. Jeder wählt selbst seinen Weg, jeder hat seine eigene Vision und jeder sollte das Recht auf Freiheit haben. Zieht Eure Kinder groß, indem Ihr ihnen immer nur das Vertrauen gebt, sie sind gut; Du bist gut. Lobe sie wie es nur so geht, meine Menschenkinder. Seid glücklich und spendet immer eine Fröhlichkeit Eurem Kind. Vertraut, daß alles gut ist und wird. So ist es mit Euren Berufen, mit Eurer Aufgabe im täglichen Leben, mit dem, was Ihr tut. Glaubt, vertraut.

Hindernisse, es gibt keine Hindernisse. Ein Hindernis ist etwas, das positiv für Euch, dient. Es lässt Euch stark werden; merkt Ihr´s?  Es ist immer nur eine Sache, wie Du die Seite bestrachtest, wie Du die Dinge siehst.

Das Thema "Mindcontrol" mag existieren, ist vielleicht präsent, wenn Ihr aber in diese Welt einsteigt, durch Angst, durch Furcht, "Was tun sie gerade?" – Ich rede nicht von Ignoranz – Ignorieren sollt Ihr nicht – betrachtet, schaut´s Euch an, aber wechselt sofort ins Licht, geht in die Liebe, geht in die Freude, geht in das Lachen. Lacht sie in Fröhlichkeit hinein, nicht aus, sondern hinein. Lacht und sagt Euch: "Gut, dann macht mal. Mich erwischt Ihr nicht, denn ich bin im Licht der Liebe, in der Fröhlichkeit".

Ihr redet von Schutz, Ihr redet von welche Regeln gibt es; es gibt keine, es gibt nur eins: Seid in der Freude des Lichts. Bewegt Euch in dieses Spielfeld in dem Ihr es nicht zulasst. Erschafft die Welt, so wie Ihr sie jetzt wollt, und achtet auf die Freiheit Eurer Welten, auf jede einzelne Seele, die frei sein darf.

Ist jemand schwul, so soll er´s sein, ist jemand schwarz, soll er´s sein, hat einer ein Tuch über seinem Kopf, so soll er´s tun, hat jemand buntes Haar, so soll er´s tun, ist doch all jedem seine einzelne Entscheidung. Tut jemand Tiere essen, ist es seine Entscheidung, Du bist wichtig. Was tust DU?

Bist Du derjenige, der ein Vorbild ist? Lebst Du dieses Vorbild gerade, indem Du fröhlich bist, voller Vertrauen, offen, frei, ohne Urteilen, ohne zu werten, und weisst, daß diese Seele eines Tages es schaffen wird, dort zu sein. Gott weiß es , daß jede Seele, egal wie böse sie sein mag, wieviel Schlechtes sie getan hat, in Euren Worte gesprochen, eines Tages, zurückfinden wird zu ihm. Das weiß Gott. Und er läßt, er läßt, er urteilt nicht. Er wertet nicht, er vertraut. Und so ist es mit Allem.

Wenn Ihr Projekte habt, die erfolgreich sein sollen, so seht es als real in Eurer Welt, daß es geschehen ist, es ist geschehen. Ein Wunder ist immer das, was Du geglaubt hast, tief unter (!), Du bist das, Ihr Menschenkinder. Ihr seid das Wunder. Und zu diesem Wunder gehört Freiheit. Je freier Ihr seid, desto mehr seid Ihr reich.

Was ist Geld? Geld ist wie gesagt, niemals böse. Es ist immer nur das, was Ihr in Geld, in Reichtum und Fülle seht. Immer wieder werd´ich Euch zu dem hinbringen, zu diesem Punkt, daß Ihr erkennt, wenn Menschen reich sind, sie es selbst erschaffen haben. Und jeder hat das Recht – und wenn eine Seel arm ist, so hat sie es erschaffen. Natürlich sollst Du großzügig sein, und niemals urteilen, und niemals sagen: "Das hast Du verdient". Das ist Freiheit. Sei frei, großzügig zu sein. Sei frei, zu dienen. Sei frei und offen, in Liebe zu sein. Gebt, und seid glücklich. Gebt Euch die Freiheit und seid glücklich.

Ich hoffe, ich habe Euch wieder heute etwas wertvolles geben können. Wie gesagt: Angst ist NICHT Freiheit. Angst ist der, der unterdrückt. Und wenn man unterdrückt, nimmt man die Freiheit.

Ihr seid aber im Vertrauen, und wenn Ihr im Vertrauen seid, so seid Ihr in der Freiheit, und keine Unterdrückung.

Seid gegrüßt.

Bildquelle:

http://galaxisnetwork.com//wp-content/uploads/2014/10/Freiheit3.jpg

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Geile Botschaft

    WOW echt wieder einmal ne geile Botschaft! Danke liebe Andronia! :)

  • Super

    Vielen Dank Andronia, das war sehr wertvoll für mich. Danke . Licht und Liebe