Kunstvolle Handarbeit
30 Tage Rückgaberecht
Persönliche Beratung 09366 / 9823540

Don Croft

Wer ist Don Croft?

 

Wer sich für das Thema Orgonite oder Gifting interessiert, wird früher oder später mit dem Namen Don Croft in Berührung kommen. Doch wer war Don Croft und was hat er Revolutionäres getan? 

Wenn man im Netz über Don Croft ließt, wird man selten nur seinen Namen lesen, denn all seine Entwicklungen entstanden Hand in Hand mit seiner medial begabten Frau Carol Croft. Deshalb werden wir uns wenn wir von Don sprechen auch auf seine Frau Carol beziehen, die ihm durch ihre medialen Durchgaben aus der geistigen Welt stehts die Richtung gewiesen hat. 

Don und seine Frau Carol Croft haben um die Jahrtausendwende, auf der Grundlage der Forschungen von Wilhelm Reich und den vorangegangenen Entwicklungen von Karl Welz, die ersten in der heutigen Form hergestellten, Orgonite wie auch Chembuster gebaut.

Hier zu erwähnen ist, dass der örsterreichische Forscher und Erfinder Karl Welz in seinen von ihm genannten Chi bzw. Orgon-Generatoren ( Radionics-Apparaten ) diese Kombination an Materialien bereits verwendete und somit er es war der den Grundstein dafür legte. Don Croft selbst macht die Aussage, dass es eigentlich Karl Welz war, der den ersten Orgoniten entwickelt hat.

Die Entwicklung vom Orgon-Akkumulator zum Orgon-Generator

Durch die Verwendung von Kunstharz und die Beigabe von Edelsteinen gelang ein revolutionärer Schritt im Bezug auf allen bisherigen Orgon-Geräten, da durch die Verwendung der Edelsteine, die Qualität der durchfließenden Orgon bzw. Lebensenergie erstmalig verändert bzw. verbessert werden konnte. Mit diesem Schritt wurde der Orgon-Generator geboren, der im Gegensatz zum Akkumulator die Orgon-Energie nicht nur Speichern sondern auch durch die Umwandlung von DOR in Orgon, diese auch in gewisser Weise generieren konnte.

Der Entdecker des Orgon und der Begründer der ersten Orgon-Geräte, Wilhelm Reich, konnte bisher die Lebensenergie mit Hilfe seiner Erfindungen, lediglich speichern bzw. akkumulieren ( siehe Orgonakkumulator ) oder wie im Falle des Cloudbuster, diese in gezielter Weise lenken.

Der Zweck des Cloudbusters bestand darin, das mancherorts vorherrschende Übermaß an DOR ( Negativ-Form des Orgon ) welches zu allerlei negativen Auswirkungen in der Natur führte, durch Meterlange Rohre in ein Wasserbecken abzuleiten, um so die angestaute bzw. blockierte atmosphärische Energie in Bewegung zu versetzen und damit einen harmonisierenden Effekt auf das Wetter zu erzielen.

Bei der sogenannten Himmelsakkupunktur durch den Cloudbuster wurde Wilhelm Reich jedoch bald mit einem damals noch unlösbaren Problem konfrontiert, da es bei der bisherigen Wirkungsweise lediglich zu einer Umverteilung des negativ wirkenden DOR´s kam, welches nun in konzentrierter Form in den Wassertanks gespeichert lag. Dieses DOR war so stark in den Tanks, wie auch an den langen Metallrohren konzentriert, dass Reich und seine Mitarbeiter isolierte Handschuhe trugen, wenn sie das Gerät nach der Anwendung wieder zerlegten, um so den schädlichen Auswirkungen zu entgehen welches DOR in dieser Konzentration hat.  Dieser Faktor war auch Mitgrund warum zukünftige Forschungen und Anwendungen des Cloudbusters nicht mehr weiter vorangetrieben wurden. 

Durch die Anwendung von Edelsteinen in Kombination mit den anderen Materialen ( siehe Orgonit ) konnte Don dieses Problem lösen und brachte nach wenigen Jahren der Entwicklung, den auf Kunstharz basierenden Chembuster heraus, der durch ein neues Wirkungsprinzip, viele der bisherigen Defizite seines Vorgängers behob. ( siehe Chembuster vs. Cloudbuster )

Nicht nur die Verbesserungen und Erneuerungen bisheriger Orgon-Geräte sind es, die Don und seine Frau Carol in der Orgonit-Szene groß gemacht haben. Es waren ihr stetiges Bemühen diese Geräte und Methoden den Menschen zugänglich zu machen, durch das Verbreiten der Bauweise oder die durch die von ihnen ins Leben gerufene und stetig wachsende Gifting-Bewegung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Orgonite an besonders belasteten Orten zu vergraben, um diese Plätze wieder in ihr natürliches Gleichgewicht zurückzuführen.

 

Zum Abschluss lässt sich wohl mit hoher Gewissheit sagen, dass durch das Wirken von Don & Carol Croft, die heute bestehende Orgonit-Bewegung nicht nur maßgeblich geprägt wurde, sondern es ohne ihrem Mitwirken, diese in der heutigen Form gar nicht gäbe und so sprechen wir an dieser Stelle auch unseren Dank dafür aus. 

Wer sich tiefer noch in die Arbeiten von Don & Carol Croft einlesen möchte, für den haben wir die Don Croft Archive, wo wir eine Zusammenfassung seines erschienenden Buches "The life etheric" in Übersetzter Form veröffentlicht haben. 

Wer ist Don Croft?   Wer sich für das Thema Orgonite oder Gifting interessiert, wird früher oder später mit dem Namen Don Croft in Berührung kommen. Doch wer war Don Croft und was hat er... mehr erfahren »
Fenster schließen
Don Croft

Wer ist Don Croft?

 

Wer sich für das Thema Orgonite oder Gifting interessiert, wird früher oder später mit dem Namen Don Croft in Berührung kommen. Doch wer war Don Croft und was hat er Revolutionäres getan? 

Wenn man im Netz über Don Croft ließt, wird man selten nur seinen Namen lesen, denn all seine Entwicklungen entstanden Hand in Hand mit seiner medial begabten Frau Carol Croft. Deshalb werden wir uns wenn wir von Don sprechen auch auf seine Frau Carol beziehen, die ihm durch ihre medialen Durchgaben aus der geistigen Welt stehts die Richtung gewiesen hat. 

Don und seine Frau Carol Croft haben um die Jahrtausendwende, auf der Grundlage der Forschungen von Wilhelm Reich und den vorangegangenen Entwicklungen von Karl Welz, die ersten in der heutigen Form hergestellten, Orgonite wie auch Chembuster gebaut.

Hier zu erwähnen ist, dass der örsterreichische Forscher und Erfinder Karl Welz in seinen von ihm genannten Chi bzw. Orgon-Generatoren ( Radionics-Apparaten ) diese Kombination an Materialien bereits verwendete und somit er es war der den Grundstein dafür legte. Don Croft selbst macht die Aussage, dass es eigentlich Karl Welz war, der den ersten Orgoniten entwickelt hat.

Die Entwicklung vom Orgon-Akkumulator zum Orgon-Generator

Durch die Verwendung von Kunstharz und die Beigabe von Edelsteinen gelang ein revolutionärer Schritt im Bezug auf allen bisherigen Orgon-Geräten, da durch die Verwendung der Edelsteine, die Qualität der durchfließenden Orgon bzw. Lebensenergie erstmalig verändert bzw. verbessert werden konnte. Mit diesem Schritt wurde der Orgon-Generator geboren, der im Gegensatz zum Akkumulator die Orgon-Energie nicht nur Speichern sondern auch durch die Umwandlung von DOR in Orgon, diese auch in gewisser Weise generieren konnte.

Der Entdecker des Orgon und der Begründer der ersten Orgon-Geräte, Wilhelm Reich, konnte bisher die Lebensenergie mit Hilfe seiner Erfindungen, lediglich speichern bzw. akkumulieren ( siehe Orgonakkumulator ) oder wie im Falle des Cloudbuster, diese in gezielter Weise lenken.

Der Zweck des Cloudbusters bestand darin, das mancherorts vorherrschende Übermaß an DOR ( Negativ-Form des Orgon ) welches zu allerlei negativen Auswirkungen in der Natur führte, durch Meterlange Rohre in ein Wasserbecken abzuleiten, um so die angestaute bzw. blockierte atmosphärische Energie in Bewegung zu versetzen und damit einen harmonisierenden Effekt auf das Wetter zu erzielen.

Bei der sogenannten Himmelsakkupunktur durch den Cloudbuster wurde Wilhelm Reich jedoch bald mit einem damals noch unlösbaren Problem konfrontiert, da es bei der bisherigen Wirkungsweise lediglich zu einer Umverteilung des negativ wirkenden DOR´s kam, welches nun in konzentrierter Form in den Wassertanks gespeichert lag. Dieses DOR war so stark in den Tanks, wie auch an den langen Metallrohren konzentriert, dass Reich und seine Mitarbeiter isolierte Handschuhe trugen, wenn sie das Gerät nach der Anwendung wieder zerlegten, um so den schädlichen Auswirkungen zu entgehen welches DOR in dieser Konzentration hat.  Dieser Faktor war auch Mitgrund warum zukünftige Forschungen und Anwendungen des Cloudbusters nicht mehr weiter vorangetrieben wurden. 

Durch die Anwendung von Edelsteinen in Kombination mit den anderen Materialen ( siehe Orgonit ) konnte Don dieses Problem lösen und brachte nach wenigen Jahren der Entwicklung, den auf Kunstharz basierenden Chembuster heraus, der durch ein neues Wirkungsprinzip, viele der bisherigen Defizite seines Vorgängers behob. ( siehe Chembuster vs. Cloudbuster )

Nicht nur die Verbesserungen und Erneuerungen bisheriger Orgon-Geräte sind es, die Don und seine Frau Carol in der Orgonit-Szene groß gemacht haben. Es waren ihr stetiges Bemühen diese Geräte und Methoden den Menschen zugänglich zu machen, durch das Verbreiten der Bauweise oder die durch die von ihnen ins Leben gerufene und stetig wachsende Gifting-Bewegung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Orgonite an besonders belasteten Orten zu vergraben, um diese Plätze wieder in ihr natürliches Gleichgewicht zurückzuführen.

 

Zum Abschluss lässt sich wohl mit hoher Gewissheit sagen, dass durch das Wirken von Don & Carol Croft, die heute bestehende Orgonit-Bewegung nicht nur maßgeblich geprägt wurde, sondern es ohne ihrem Mitwirken, diese in der heutigen Form gar nicht gäbe und so sprechen wir an dieser Stelle auch unseren Dank dafür aus. 

Wer sich tiefer noch in die Arbeiten von Don & Carol Croft einlesen möchte, für den haben wir die Don Croft Archive, wo wir eine Zusammenfassung seines erschienenden Buches "The life etheric" in Übersetzter Form veröffentlicht haben. 

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-19
Pranakristall Regenbogenlicht - Orgonit Pyramide von Oz Orgonite
Pranakristall® Regenbogenlicht
ab 209,00 € * 259,00 € *

kostenlose Lieferung per DHL

Zum Produkt
-25
Pranakristall Kommunikation - Orgonit Pyramide von Oz Orgonite
Pranakristall® Kommunikation
ab 119,00 € * 159,00 € *

kostenlose Lieferung per DHL

Zum Produkt
-25
Pranatropfen® Allumfassenheit
Pranatropfen® Allumfassenheit
ab 89,00 € * 119,00 € *

kostenlose Lieferung per DHL

Zum Produkt
-25
Pranatropfen® Michael
Pranatropfen® Michael
ab 89,00 € * 119,00 € *

kostenlose Lieferung per DHL

Zum Produkt
Zuletzt angesehen